Im öffentlichen Raum Für englischsprachiges Publikum geeignet

BUTEMPORARY CARAVAN #3

Stadtrundfahrt mit neuen und alten Geister
AMALGAM Kollektiv

Zwei Berliner Gruppen machen sich auf den Weg, vor Ort den wahren Berliner Geist zu erwecken und sichtbar zu machen. Angesteckt von dem gemeinsamen Wunsch, der rasanten Gentrifizierung zu entkommen, starten die Berliner Künstler*innen eine performative Karawane durch die vergessenen Orte der Stadt. Eine Reihe von Veranstaltungen an der Grenze zwischen Butoh, zeitgenössischem Tanz, Theater, Film und Musik.

Stationen

14:30 Uhr vor dem Tatwerk Performative Forschung
15:30 Uhr am Mariannenplatz
16:00 Uhr vor dem Radialsystem V
17:30 Uhr vor dem Theaterdiscounter
18:30 Uhr am Alexanderplatz
19:00 Uhr am Lustgarten/Dom
19:30 Uhr am Linien-/Augustenstraße/TACHELES
20:30 Uhr vor den Sophiensælen

Spielzeiten
Fr 31.05 14:30
Dauer:

open end

Barrierefrei:

Nach Angaben der Veranstaltenden barrierefrei.

Credits

Künstlerische Leitung: Teo Vlad
Performer: Valentin Tsin, Daniel Adams, Roberta Puppotto, Anni Lattunen, Madeleine White, Jesper Munk, Yuri Shimaoka, David Garcia, Carmen Palomba, Daniel Paiva de Miranda, Tsuki Berghain, Daniel Williamson, Lorena Izquierdo Aparicio u.v.a
Designer: Naia Binghi, Michal Andrysiak, Daniel Paiva de Miranda, Lula Odpula, Alzbeta Wolfowa
Guests: Fabio Dornas, Anderson Vierra, Ismaera Takeo Ishii, K Id Ivar, Iulia Andro, Orland Verdu u.v.a.

Artists

AMALGAM ist ein Kollektiv von jungen und erfahrenen Performance Künstler*innen, zwischen Butoh, Ballett, zeitgenössischem Tanz und Theater, die zusammenkommen um durch Unterschiede und Ähnlichkeiten, sowie performative und individuelle Authentizität einen Raum für gemischte Identitäten und Ausdrucksformen zu schaffen. Im kollektiven Schöpfungsprozess lehnen sie die traditionellen Theaterstandards und künstlerischen Stereotypen ab und hinterfragen, wo sie als nicht konforme freie Künstler*innen stehen und wie sie den kulturellen Raum ihrer Wahlheimat neu gestalten können.

Weiterlesen

TATWERK | Performative Forschung

Gewerbehof Hasenheide 9, 10967 Berlin