Live Talk

„Corona Update # 1001 – Die freien darstellenden Künste und die Kulturlandschaft nach Corona“

Janina Benduski (LAFT Berlin) im Gespräch mit dem Kulturstaatssekretär Dr. Torsten Wöhlert, Franziska Werner (Rat für die Künste Berlin) und Stephan Behrmann (Allianz der freien Künste)

Seit März 2020 ist auch die Kulturpolitik in Berlin und bundesweit im Dauerstress. Die Auswirkungen der notwendigen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie auf die Kulturlandschaft waren zwar schnell zu erahnen, wurden aber in Details und Dauer auch für Informierte erst Stück für Stück sichtbar. Initiativen aus Kunst und Kultur, Politik und Verwaltung agierten und agieren unter permanentem Druck und auf vielen Ebenen gleichzeitig: Kurzfristige Hilfestellungen und langfristig greifende Resilienz-Strategien, Bundesverantwortung und Ländersache, geförderter Winterschlaf und künstlerischer Handlungsimpuls, verwirklichte temporäre Utopien und drohender finanzieller Gesamt-Zusammenbruch, erhöhter Informationsbedarf und hohe Planungsunsicherheit. Und das alles quasi ohne Live-Treffen.

Zeit einmal Luft zu holen – mit "Corona Update #1001" fragen wir nach Zwischenbeobachtungen, nach Lernprozessen und Erkenntnissen in der Kulturpolitik bis jetzt. Und ja, auch nach dem, was uns jetzt noch erwartet.

Livestream am 24. Mai 2020 von 14:00 bis 15:00 Uhr. 
Findet in deutscher Sprache statt. Veranstaltung wird zudem live in Deutsche Gebärdensprache (DGS) übersetzt. Zur optimalen Nutzung der DGS Dolmetschung empfehlen wir die Anmeldung und Teilnahme direkt im Videokonferenzraum.

Zum angegebene Zeitpunkt wird die Veranstaltung im Videofenster auf der Startseite übertragen. Sofern Sie sich an dem Gespräch beteiligen möchten, ist eine Anmeldung erforderlich.
Zum Anmeldeformular