Costa Compagnie

Die Costa Compagnie aus Berlin schafft intermediale Arbeiten, die dokumentarische, performative und choreografische Methoden verbinden und in immersiven Performances sowie in virtueller Realität und Film realisiert werden. Ihre Arbeit konzentriert sich auf globale politische Konflikte und Umbrüche und richtet den Blick auf Menschen, die in Kunst, Medien und Politik sonst oft unterrepräsentiert sind. So hat die Gruppe unter anderem in Afghanistan, Israel, Irak, den USA, Fukushima/Japan, Mosambik, Südsudan und Libanon recherchiert und gefilmt.