Performance
After Work, Prime Time
Partys
Für englischsprachiges Publikum, Freier Eintritt, Ohne Sprache

PAF Closing in der Panke Culture 


für Publikum, Fachpublikum & Szene

Kurzperformances und Musik
indoor

Zum letzten Tusch wird am Sonntag die Panke im Wedding in einen Sektgarten verwandelt, in dem sich alle noch einmal treffen, anstoßen und künstlerische Beiträge aus der freien darstellenden Szene im Clubraum bestaunen können. Lasst uns den Frühsommer, das Theater und die zurückliegende Festivalwoche feiern!

Ab 15:00 Uhr erwartet das Publikum Kurzperformances von Berliner Künstler:innen, kuratiert vom Festivalteam, sowie prickelnde Getränke bei freiem Eintritt. In den verschiedenen Locations der Panke, dem Club, der Galerie, im Garten und im Innenhof zeigen ABA NAIA, Areli Moran Mayoral, Michael(a) Daoud, Nolundi Tschudi, Shlomi Moto Wagner, Veronica Lillo und Therese Bendjus kurze Beiträge aus verschiedenen Genres der Freien Szene.

Der Timetable für die Performances wird vor Ort bekannt gegeben, flexibles Kommen und Gehen ist kein Problem! Wer keine Performance verpassen möchte, kommt am besten gleich zu Beginn. Am Abend heißt es noch ein letztes Mal ZUSAMMEN anstoßen und tanzen ab 20:00 Uhr zu Live-Musik von Gute Katze Böse Katze aus Hamburg. Kommt zahlreich, es wird ein Fest!

Um eine Anmeldung wird gebeten.

Spielzeiten
So 29.05 15:00 - 22:00
Dauer:

420 Min.

Veranstaltungshinweise

Wir bitten alle Besucher:innen dieser Veranstaltung sich tagesaktuell mit einem Schnelltest zu testen. DANKE!
Die Performances finden in deutscher und englischer Sprache sowie ohne Sprache statt.

Cast

Musik & Host: Gute Katze Böse Katze

Performances:
ABA NAIA mit einer Kurzversion ihrer Produktion "We Can Do It Moaning"
Areli Moran Mayoral mit einer Kurzversion der Produktion "Seguir el curso de una action en particular"
Michael(a) Daoud mit "The Miracle Of The Unconscious"
Nolundi Tschudi mit einer Adaption der Performance „Am Fettrand der Welt“
Shlomi Moto Wagner mit der Performance "ADAMA"
Veronica Lillo mit der Performance "While I (st)roll alone"
Therese Bendjus mit der Performance "Studies of Softening"

Credits

Eine Veranstaltung vom Performing Arts Festival Berlin.

Beteiligte

Gute Katze Böse Katze

Kuschelpunk aus Hamburg! Rosa Licht, Axel Hollywood und Campina de la Fuente streunen durch deinen Hinterhof.

ABA NAIA

ABA NAIA ist ein internationales Berliner Kollektiv von Jaika Bahr (DE), Kysy Fischer (BR), Rafuska Marks (BR) und Teija Vaittinen (FI). Mittels Komik beschäftigen sie sich mit Themen wie intersektionalen Feminismus, Sexualität und die Dekolonialisierung des Körpers.

Areli Moran Mayoral

Areli Moran Mayoral ist eine mexikanische Tanzkünstlerin, deren Arbeiten sich mit dem weiblichen Körper und dessen Interaktion mit Themen wie Identität und Migration beschäftigen.

Michael(a) Daoud

Michael(a) Daoud sind interdisziplinäre Queer ARTivisten,Konzept- und Bildkünstler:in, Performer:in, Tänzer:in und Choreograph:in, aufgewachsen in Ägypten und studierten in Syrien.

Nolundi Tschudi

Nolundi Tschudi ist Performerin, Schauspielerin, Musikerin, Regisseurin und Autorin.

Shlomi Moto Wagner

Shlomi Moto Wagner ist ein in Israel geborener interdisziplinärer Performer, Opernsänger, Songwriter und Drag-Queen aka. Mazy Mazeltov. "ADAMA" ist seine neuste Performance und Installation.

Veronica Lillo

Veronica Lillo ist eine italienische Tanzkünstlerin, die seit 2017 in Berlin lebt. Ihre Performance "Medi" ist eine Form der Meditation, die wie jede andere mit dem Atem beginnt.

Therese Bendjus

Therese Bendjus, ursprünglich aus Dresden, ist eine Performancekünstlerin, die sich für Laborexperimente rund um Verletzlichkeit, Berührung und Begegnung interessiert.

Panke (Club + Gallerie)

Gerichtstraße 23, 13347 Berlin