Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung – www.performingarts-festival.de

Nachstehend informieren wir über Art, Umfang und Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei der Nutzung unserer Webseite. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.
Verantwortlicher im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist diejenige natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Für personenbezogene Daten, die der Anbieter dieser Webseite verarbeitet, ist Verantwortlicher im Sinne der DSGVO:

LAFT – Landesverband freie darstellende Künste Berlin e.V.
Grünberger Straße 39
10245 Berlin, Deutschland/Germany
Telefon/Phone: +49 (0)30/ 33 84 54 52
E-Mail:
 
info [at] laft-berlin.de ()


Vorstand:
Florian Bücking, Lonnie Jasper, Ute Kahmann, Anke Politz, Mey Seifan, Elke Weber & Tim Winter

Als Datenschutzbeauftragten haben wir bestellt: Christin Eckart

Wenn Sie unsere Webseite besuchen
Wenn Sie unsere Webseite besuchen, erhebt unser Server die folgenden Informationen von Ihrem Endgerät: Browser-Typ und -Version, Betriebssystem, die zuvor besuchte Webseite („Referrer“), IP-Adresse und Zeitpunkt des Seitenaufrufs.
Wir erheben und verarbeiten diese Daten, um den störungsfreien Betrieb unserer Webseite sicherzustellen und einen Missbrauch unserer Leistungen erkennen, abwehren und verfolgen zu können. Ferner nutzen wir die erhobenen Daten zu statistischen Zwecken, um etwa auszuwerten, mit welchen Endgeräten und Browsern unsere Plattform aufgerufen wird, um auf dieser Basis unser Angebot laufend an die Bedürfnisse der Nutzer anzupassen und zu verbessern.
Diese Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO. Alle oben genannten personenbezogenen Daten löschen wir spätestens zwölf Monate nach ihrer Erhebung.
Wir verzichten auf automatisierte Entscheidungsfindungen und auf Profiling.

Kontaktaufnahme
Wenn Sie uns eine Nachricht per E-Mail schicken, speichern wir Ihre Nachricht mit den damit übermittelten Absenderdaten (Name, E-Mail-Adresse und ggf. weitere von Ihrem E-Mail-Programm hinzugefügte Informationen), um Ihre Nachricht zu beantworten und auch auf eventuelle Folgefragen von Ihnen reagieren zu können (Rechtsgrundlage: Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO).
Für den Empfang, die Speicherung und den Versand von E-Mails nutzen wir die Leistungen von ALL-INKL.COM, Hauptstraße 68, D-02742 Friedersdorf, die für uns als Auftragsverarbeiter im Einklang mit Artikel 28 DSGVO tätig wird.
Wir löschen die mit Ihrer Nachricht erhobenen Daten spätestens sechs Monate nach der letzten mit Ihnen geführten Kommunikation zu Ihrem Anliegen, vorbehaltlich der Reglung im folgenden Absatz.
Wenn Sie uns eine rechtlich relevante Erklärung zum Vertragsverhältnis übermitteln (z.B. einen Widerruf oder eine Reklamation), ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung, unabhängig vom Übermittlungsweg, auch Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO. In einem solchen Fall löschen wir die mit Ihrer Erklärung zusammenhängenden Daten, sobald alle wechselseitigen Ansprüche aus dem Vertragsverhältnis endgültig erledigt und die handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen sowie die Fristen der Fördermittelgeber*innen abgelaufen sind.

Bewerbungen
Wir verarbeiten die Daten, die uns im Zusammenhang mit einer Bewerbung zugesendet werden, um die persönliche Eignung der Einsender*innen für die Stelle (oder ggf. andere offene Positionen bei uns) zu prüfen und das Bewerbungsverfahren durchzuführen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Bewerbungsverfahren ist § 26 BDSG.
Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens können wir diese Daten zur Wahrnehmung unserer berechtigen Interessen, z. B. Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen, weiter speichern (Rechtsgrundlage: Art. 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO). Daten von Bewerberinnen und Bewerbern werden im Falle einer Absage nach Ablauf der Fristen der Fördermittelgeber*innen gelöscht. Im Falle einer Anstellung bei uns werden die für die Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses notwendigen Daten aus der erfolgreichen Bewerbung in unser Personalinformationssystem überführt. Bei uns haben grundsätzlich nur die Personen Zugriff auf die Bewerbungsdaten, die diese für den ordnungsgemäßen Ablauf unseres Bewerbungsverfahrens benötigen.

Beteiligung an Veranstaltungen
Wir verarbeiten die Daten, die uns im Zusammenhang mit einer Beteiligung am PAF zugesendet werden (z. B. Programm der Szene, PAF Introducing), um die Eignung der Einsender*innen für die Programmbereiche zu prüfen sowie um auf die Einsendung antworten und auch auf eventuelle Folgefragen reagieren zu können. Dafür speichern wir Ihre Nachricht mit den damit übermittelten Absenderdaten (Name, E-Mail-Adresse und ggf. weitere von Ihrem E-Mail-Programm hinzugefügte Informationen) aber auch alle anderen Daten, die Sie in den von uns zur Verfügung gestellten Formularen und Fragenbögen gemacht haben. (Rechtsgrundlage: Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO).

Nach Abschluss des jeweiligen Auswahl- und/oder Informationsverfahrens können wir diese Daten zur Wahrnehmung unserer berechtigen Interessen, z. B. Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen, (Rechtsgrundlage: Art. 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO ) und auf der Grundlage der jeweiligen Einwilligung (Rechtsgrundlage: Art. 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO ) weiter speichern. Daten von Einsender*innen werden im Falle einer Absage spätestens sechs Monate nach der letzten mit Ihnen geführten Kommunikation zu Ihrem Anliegen gelöscht, vorbehaltlich der Reglung in den folgenden Absätzen.

Im Falle einer Teilnahme an einem der Programmbereiche werden die für die Bewerbung, Durchführung und Abrechnung der Veranstaltung notwendigen Daten der Einsendung in unsere Teilnehmerdatenbank überführt. Bei uns haben grundsätzlich nur die Personen Zugriff auf die Teilnahmedaten, die diese für den ordnungsgemäßen Ablauf der Bewerbung, Durchführung und ggf. Abrechnung der Veranstaltung benötigen.

Die Teilnehmer*innen werden über unsere Webseite einen mit Passwort geschützten Zugang zu ihrem Datenkonto in der Teilnehmerdatenbank erhalten. Zudem erhalten sie die Aufforderung weitere Daten für die Bewerbung, Durchführung und ggf. Abrechnung der Veranstaltung in ihr Datenkonto in der Teilnehmerdatenbank einzugeben. Die erforderlichen und von uns verarbeiteten Daten ergeben sich aus der Eingabemaske im Datenkonto. Mit der freiwilligen Eingabe in das Datenkonto erklären die Teilnehmer*innen ihre Zustimmung zur Speicherung und Verarbeitung der eingegeben Daten. Rechtsgrundlage ist daher Ihre Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO.

Zudem erklären die Teilnehmer*innen in einem Vertrag, der ihnen zuvor für die Teilnahme zugesandt wird, ihre Zustimmung zur Speicherung und Verarbeitung der angeforderten Daten. Wenn Sie uns eine rechtlich relevante Erklärung zu einem mit der jeweiligen Veranstaltung in Verbindung stehenden Vertragsverhältnis übermitteln (z.B. Erteilung einer Vollmacht oder eine Kündigung), ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung, unabhängig vom Übermittlungsweg, auch Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO. In einem solchen Fall löschen wir die mit Ihrer Erklärung zusammenhängenden Daten, sobald alle wechselseitigen Ansprüche aus dem Vertragsverhältnis endgültig erledigt und die handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen sowie die Fristen der Fördermittelgeber*innen abgelaufen sind.

Soweit der/die jeweilige Teilnehmer*in z.B. im Rahmen der von uns angebotenen Formulare und Fragebögen dazu seine/ihre Einwilligung erteilt hat, nutzen wir die Daten zur Bewerbung der Veranstaltung in Print- und Onlinemedien und/oder geben die jeweiligen Daten an z.B. Fachpresse und Kuratoren weiter.

Teilnahme an Online-/Video-Konferenzen und Webinaren
Bei der Teilnahme an Online-/Video-Konferenzen und Webinaren werden verschiedene Datenarten verarbeitet. Der Umfang der Daten hängt dabei davon ab, welche Angaben Sie vor bzw. bei der Teilnahme übermitteln.

So werden wir die folgenden personenbezogene Daten bei der Teilnahme erheben und speichern: Angegebener Name, ggfs Vorname und Nachname. E-Mail-Adresse. Zudem werden die folgenden Meeting-Metadaten gespeichert: Thema, Beschreibung (optional), Teilnehmer-IP-Adressen, Geräte-/Hardware-Informationen.

Zur Planung, Vorbereitung und Durchführung bedienen wir uns auch der in nachfolgenden Abschnitten aufgeführten Tools.

Zeichnen wir die jeweilige Online-/Video-Konferenz und/oder Webinare auf, so speichern wir Dateien aller Video-, Audio- und Präsentationsaufnahmen und ggf. Textdateien eines Online-Meeting-Chats. Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden entsprechend während der Dauer des Meetings die Daten vom Mikrofon Ihres Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet. Sie können die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst über die jeweilige Applikationen abschalten bzw. stummstellen.

Wenn wir Online-/Video-Konferenzen und Webinare aufzeichnen wollen, werden wir Ihnen das im Vorwege transparent mitteilen und – soweit erforderlich – um eine Zustimmung bitten. Ob eine Aufzeichnung jeweils stattfinden wird, wird Ihnen zudem in der jeweils verwendeten Applikation angezeigt.

Soweit personenbezogene Daten von Teilnehmern oder Teilnehmerinnen verarbeitet werden, sind Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DSGVO die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung. Sollten im Zusammenhang mit der Teilnahme an der jeweiligen Online-/Video-Konferenz und/oder Webinar personenbezogene Daten nicht für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen, erforderlich sein, gleichwohl aber elementarer Bestandteil der Teilnahme sein, so ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung. Unser Interesse besteht in diesen Fällen an der effektiven Durchführung der jeweiligen Online-/Video-Konferenz und/oder des Webinar und deren Dokumentation für die Fördermittelgeber. Im Übrigen ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung bei der Durchführung der jeweiligen Online-/Video-Konferenz und/oder des jeweiligen Webinars Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, soweit diese im Rahmen von Vertragsbeziehungen durchgeführt werden.

Sofern technische Dienstleister Zugang zu personenbezogenen Daten erhalten, geschieht dies auf Grundlage eines Vertrags gemäß Art. 28 DSGVO.

Es werden grundsätzlich keine personenbezogenen Daten in Länder außerhalb des europäischen Wirtschaftsraums und assoziierter Länder übermittelt (kein „Drittlandtransfer“). Sofern dies erforderlich sein sollte, werden Daten in Drittländern ausschließlich unter Einhaltung der Art. 44 ff. DSGVO verarbeitet. In solchen Fällen informieren wir Sie gesondert.

Ecosero
Für das Abhalten von PAF-Onlineveranstaltungen und -meetings verwenden wir das Web-Konferenztool „ecosero“ der Bilduin GmbH, Wilhelmstr. 92, 13593 Berlin (im Folgenden: „ecosero“). Zur Verwendung dieses Dienstes werden die folgenden Daten des jeweiligen Nutzers erhoben: Browser-Typ und -Version, Betriebssystem, IP-Adresse und Zeitpunkt des Ein- und Austritts aus der Online-Veranstaltung, der angegebene Vor- und Nachname und die Email-Adresse des Nutzers. Soweit Sie bei der Nutzung weitere Daten angeben (z.B. Ihre Telefonnummer, Ihre Organisation Firma), verarbeiten wir auch diese Daten.

Wir haben mit ecosero zur Nutzung von ecosero eine Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO vereinbart. Weitere Informationen zur Datenschutzerklärung von ecosero finden Sie unter: https://www.ecosero.de/privacy

Wir verarbeiten diese Daten elektronisch zur ordnungsgemäßen Vertragserfüllung, insbesondere für die Bereitstellung unserer Leistung. Diese Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO.

Wir halten diese Daten gespeichert, bis alle gegenseitigen Ansprüche aus dem jeweiligen Vertragsverhältnis mit Ihnen vollständig erledigt sind.

Spatial Chat
Für das Abhalten von PAF-Onlineveranstaltungen und -meetings verwenden wir das Web-Konferenztool „SpatialChat“ der Spatialchat Limited, 224 Arch. Makariou III Avenue, Achilleos Building, office 51, 3030, Limassol, Cyprus (im Folgenden: „SpacialChat“). Zur Verwendung dieses Dienstes werden die folgenden Daten des jeweiligen Nutzers erhoben: Browser-Typ und -Version, Betriebssystem, IP-Adresse und Zeitpunkt des Ein- und Austritts aus der Online-Veranstaltung, der angegebene Vor- und Nachname und die Email-Adresse des Nutzers. Soweit Sie bei der Nutzung weitere Daten angeben (z.B. Ihre Telefonnummer, Ihre Organisation Firma), verarbeiten wir auch diese Daten.

Wir haben mit SpacialChat zur Nutzung des Konferenztools eine Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO vereinbart. Weitere Informationen zur Datenschutzerklärung von SpacialChat finden Sie unter: https://spatial.chat/privacy

Wir verarbeiten diese Daten elektronisch zur ordnungsgemäßen Vertragserfüllung, insbesondere für die Bereitstellung unserer Leistung. Diese Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO.

Wir halten diese Daten gespeichert, bis alle gegenseitigen Ansprüche aus dem jeweiligen Vertragsverhältnis mit Ihnen vollständig erledigt sind.

Big Blue Button
Für das Abhalten von PAF-Onlineveranstaltungen und -meetings verwenden wir die webbasierte Video-Konferenzsoftware „BigBlueButoon“ auf unseren eigenen Servern. Zur Verwendung dieses Tools werden von uns die folgenden Daten des jeweiligen Nutzers erhoben: Name (kann selbst geändert werden), E-Mail-Adresse (optional), Sprache (Voreinstellung (Browsersprache)), Nutzerrollen, Bild (optional), Meeting/Raum-Metadaten (Beschreibung, Link, Raumzugangscode, Einstellungen) und (Video-, Audio- und Bildschirmfreigaben, Meeting-Chat, Emojis, Breakout Rooms, Multi-User Whiteboard, Geteilte Notizen), sowie Persönliche Einstellungen (Vollbildmodus, Videoeinstellung, Sprache, Gerätebezeichnung des Nutzers). BigBlueButton verwendet Cookies, um eine Session aufrecht zu erhalten und personalisierte Einstellungen des Nutzers im Browser abzulegen.

Wir verarbeiten diese Daten elektronisch zur ordnungsgemäßen Vertragserfüllung, insbesondere für die Bereitstellung unserer Leistung. Diese Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO. Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogene Daten im Rahmen der Nutzung von BigBlueButton Ihre Einwilligung einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten.

Wir halten diese Daten gespeichert, bis alle gegenseitigen Ansprüche aus dem jeweiligen Vertragsverhältnis mit Ihnen vollständig erledigt sind.

Die Videokonferenzdaten (Video; Audio; Chat; ggf. Aufzeichnungen (sofern zulässig)) werden unter den Teilnehmer*innen verteilt. Darüberhinausgehende personenbezogene Daten, die im Rahmen der Nutzung von BigBlueButton verarbeitet werden, übermitteln wir grundsätzlich nicht an Dritte.

Matrix Chat
Für das Abhalten von PAF-Onlineveranstaltungen und -meetings verwenden wir die webbasierte Chat-Konferenzsoftware „Matrix“ auf unseren eigenen Servern. Zur Verwendung dieses Tools werden von uns die folgenden Daten des jeweiligen Nutzers erhoben: Name (kann selbst geändert werden), E-Mail-Adresse (optional), Sprache (Voreinstellung (Browsersprache)), Bild (optional), Meeting/Raum-Metadaten (Beschreibung, Link, Raumzugangscode, Einstellungen) und (Video-, Audio- und Bildschirmfreigaben, Meeting-Chat, Emojis, Breakout Rooms, Multi-User Whiteboard, Geteilte Notizen), sowie Persönliche Einstellungen (Vollbildmodus, Videoeinstellung, Sprache, Gerätebezeichnung des Nutzers). BigBlueButton verwendet Cookies, um eine Session aufrecht zu erhalten und personalisierte Einstellungen des Nutzers im Browser abzulegen.

Wir verarbeiten diese Daten elektronisch zur ordnungsgemäßen Vertragserfüllung, insbesondere für die Bereitstellung unserer Leistung. Diese Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO. Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogene Daten im Rahmen der Nutzung von Matrix Ihre Einwilligung einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten.

Wir halten diese Daten gespeichert, bis alle gegenseitigen Ansprüche aus dem jeweiligen Vertragsverhältnis mit Ihnen vollständig erledigt sind.

Die Videokonferenzdaten (Video; Audio; Chat; ggf. Aufzeichnungen (sofern zulässig)) werden unter den Teilnehmer*innen verteilt. Darüberhinausgehende personenbezogene Daten, die im Rahmen der Nutzung von BigBlueButton verarbeitet werden, übermitteln wir grundsätzlich nicht an Dritte.

Newsletter
Wenn Sie unseren Newsletter abonniert haben, werden wir Sie per E-Mail über Veranstaltungen, Angebote und szenerelevante Neuigkeiten informieren. Sie werden dabei nicht mehr als einen Newsletter in der Woche erhalten. Sie können der Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse zu Werbezwecken jederzeit formlos widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
Diese Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO. Wenn Sie die Einwilligung zur Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse zu Werbezwecken widerrufen, löschen wir Ihre E-Mail-Adresse aus unserem Newsletter-Verteiler.
Als technischen Dienstleister für den Versand unseres Newsletters nutzen wir den Service der Firma
Sendinblue GmbH (Köpenicker Str. 126, 10179 Berlin) (Auftragsverarbeiter*in gemäß Artikel 28 DSGVO).

Nutzung von Cookies

Wenn Sie unsere Homepage besuchen, legen wir ein "Cookie" auf Ihrem Endgerät ab. Dabei handelt es sich um eine kleine Textdatei, mit der wir Ihr Endgerät wiedererkennen können, wenn Sie unsere Homepage zu späterer Gelegenheit wieder besuchen.
Diese Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO zu dem Zweck, die Funktionen unserer Homepage zu optimieren.
Sie können das Anlegen von Cookies verhindern, indem Sie in die Cookie-Einstellungen Ihres Internetbrowsers gehen und dort für unsere Seite oder für alle Websites dem Anlegen von Cookies widersprechen. Dort können Sie auch bereits abgelegte Cookies wieder löschen.


Matomo
Wir verwenden den Open-Source-Webanalysedienst Matomo des Anbieters InnoCraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington, Neuseeland (im folgenden "Matomo"). Matomo legt ein Cookie auf Ihrem Endgerät ab. Mit diesem Cookie kann Matomo Informationen darüber sammeln, wie Sie unsere Homepage nutzen. Die mit Matomo erhobenen Daten werden auf unseren eigenen Servern gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO, nämlich unser berechtigtes Interesse der Auswertung und Optimierung unser Homepage.
Wir setzen Matomo mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, dass Ihre IP-Adresse im Regelfall innerhalb des Geltungsbereichs der DSGVO so gekürzt wird, dass von der IP nicht mehr auf Sie geschlossen werden kann. Die von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern. Mehr Informationen zum Datenschutz bei Matomo unter: 
https://matomo.org/privacy/

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Auf unserer Webseite setzen wir auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Angebote von Drittanbieter*innen ein, um zum Beispiel Videos von Vimeo, Kartenmaterial von Google-Maps, RSS-Feeds oder Grafiken von anderen Webseiten einzubinden (nachfolgend einheitlich bezeichnet als “Inhalte”). Dabei wird der Drittanbieter jeweils die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser übermitteln können.

Google-Dienste
Soweit Sie eingewilligt haben, setzen wir auf unserer Webseite bestimmte Dienste von Google ein. Wenn Sie unsere Webseite von einem Standort in der Europäischen Union, Norwegen, Island, Liechtenstein oder der Schweiz aus besuchen, handelt es sich bei „Google“ um die Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, anderenfalls um die Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Allgemeine Informationen zur Datennutzung durch Google finden Sie bei Google unter https://policies.google.com/technologies/partner-sites („Wie wir Daten von Websites oder Apps verwenden, auf bzw. in denen unsere Dienste genutzt werden“).

Google Maps
Unsere Webseite nutzt „Google Maps“, eine Funktion von Google zur Einblendung von Straßenkarten und Luftbildern. Die Bilddaten zur Darstellung der „Google Maps“ werden durch Ihr Endgerät direkt von Google heruntergeladen, wenn Sie eine Seite aufrufen, die solche Straßenkarten oder Luftbilder enthält. Google erfährt dadurch Ihre IP-Adresse, Ihr Betriebssystem, Ihren Browsertyp, dessen Version sowie ggf. Ihren Standort und wertet diese Daten für eigene geschäftliche Zwecke aus.

Google Fonts
Unsere Webseite nutzt Schriftarten, die von Google als „Google Fonts“ zur Verfügung gestellt werden. Die Google Fonts werden beim Aufruf unserer Webseite durch Ihr Endgerät direkt von Google heruntergeladen. Google erfährt dadurch Ihre IP-Adresse, Ihr Betriebssystem, Ihren Browsertyp und dessen Version und wertet diese Daten für eigene geschäftliche Zwecke aus.

YouTube-Videos
Wir binden auf unserer Webseite Videos ein, die von „YouTube“, einem Dienst von Google zur Verfügung gestellt werden. Durch die Einbindung der Videos kommt es – technisch bedingt – zu Aufrufen der Server von Google in den USA. Für die damit verbundene Verwendung von Daten Ihres Browsers bzw. Endgerätes verweise wir auf die Datenschutzhinweise von Google, denn Google ist für die entsprechende Datenverarbeitung verantwortlich. Die Datenschutzerklärung von Google für den YouTube-Dienst finden Sie unter policies.google.com/privacy.

Rechtsgrundlage für die Einbindung der YouTube-Videos und die damit einhergehende Übermittlung von personenbezogenen Daten an die Google ist für Benutzer dieser Internetseiten Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO, sowie Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO für die Übermittlung der technisch erforderlichen Daten an Google.

Vimeo
Auf unserer Website binden wir Videos des Videoportals „Vimeo“ ein. Anbieter ist die Vimeo Inc., 555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA (im Folgenden: „Vimeo“).

Wenn Sie eine unserer Seite aufrufen, auf der ein Vimeo-Video eingebettet ist, wird noch keine Verbindung zu den Servern von Vimeo hergestellt. Dies geschieht erst dann, wenn, wenn Sie aktiv auf das Video klicken. Vimeo speichert dann, welche unserer Seiten Sie besucht haben und Ihre IP-Adresse. Dies gilt auch dann, wenn Sie nicht bei Vimeo eingeloggt sind oder keinen Account bei Vimeo besitzen. Wenn Sie in Ihrem Vimeo-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie Vimeo, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem Vimeo-Account ausloggen.

Wir verarbeiten diese Daten elektronisch zur ordnungsgemäßen Vertragserfüllung, insbesondere für die Bereitstellung unserer Leistung. Diese Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO. Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Vimeo unter: https://vimeo.com/privacy.

Um ein angemessenes Datenschutzniveau bei der Übermittlung von Daten in die USA zu gewährleisten, habe wir die EU-Standardvertragsklauseln mit Vimeo in der sog. „Controller to Controller“-Variante abgeschlossen. Zudem binden wir Videos von Vimeo grundsätzlich in der „Do Not Track“-Variante ein, so dass personenbezogene Daten nur in minimaler Weise an Vimeo übermittelt werden. Der Anbieter von Vimeo sich uns gegenüber verpflichtet, weiterhin die selbst auferlegten Pflichten aus dem ehemaligen sog. Privacy Shield Abkommen einzuhalten.

Mixcloud
Auf unseren Seiten binden wir Audioinhalte des Portals Mixcloud ein. Anbieter ist die Mixcloud Limited, 447 - 453 Hackney Road, London, E2 9DY, Großbritannien.

Wenn Sie eine unserer Seite aufrufen, auf der ein Mixcloud-Audioinhalt eingebettet ist, wird noch keine Verbindung zu den Servern von Mixcloud hergestellt. Dies geschieht erst dann, wenn, wenn Sie aktiv auf den Audioinhalt klicken. Mixcloud speichert dann, welche unserer Seiten Sie besucht haben und Ihre IP-Adresse. Dies gilt auch dann, wenn Sie nicht bei Mixcloud eingeloggt sind oder keinen Account bei Mixcloud besitzen. Wenn Sie in Ihrem Mixcloud-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie Mixcloud, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem Mixcloud-Account ausloggen.

Wir verarbeiten diese Daten elektronisch zur ordnungsgemäßen Vertragserfüllung, insbesondere für die Bereitstellung unserer Leistung. Diese Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO. Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Mixcloud unter: https://www.mixcloud.com/privacy/

Social Media
Wir sind auch auf den Social Media Plattformen Facebook & Instgram präsent, um mit den dort aktiven Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Angebote informieren zu können. Beim Aufruf der Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien von Facebook bzw. Instagram.

Soweit nicht anders im Rahmen unserer Datenschutzerklärung angegeben, verarbeiten wird die Daten der Nutzer sofern diese mit uns innerhalb der Plattform kommunizieren, z.B. Beiträge auf unseren Onlinepräsenzen verfassen oder uns Nachrichten zusenden.

Auf unserer Website können Verlinkungen zu Social-Media-Portalen (z.B. Facebook) eingeblendet sein. Es handelt sich dabei um Links zu den jeweiligen Plattformen mit Sitz in den USA. Ein Klick auf einen solchen Link ruft die Internetseite der jeweiligen Plattform auf, wobei die IP-Adresse des aufrufenden Endgeräts sowie die Adresse der Seite, von der aus verlinkt wird („Referrer“), an die aufgerufene Plattform in die USA übermittelt werden. Von uns selbst werden im Zusammenhang mit der Verlinkung zur Social-Media-Plattform jedoch keine Daten erhoben oder verarbeitet.

Weitere Auftragsverarbeiter gemäß Artikel 28 DSGVO
Als technischen Dienstleister für den Betrieb unserer Webseite im Internet nehmen wir die Leistungen von ALL-INKL.COM - Neue Medien Münnich (Inhaber: René Münnich, Hauptstraße 68, 02742 Friedersdorf) als Auftragsverarbeiter gemäß Artikel 28 DSGVO in Anspruch.

Als technischen Dienstleister für den Betrieb und die Umsetzung unseres Big Blue Button-/Matrix-Servers nehmen wir die Leistungen der wizzion.com Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) (Mutzigerstraße 3, 13088 Berlin) und der Hetzner Online GmbH (Industriestr. 25, 91710 Gunzenhausen) als Auftragsverarbeiter gemäß Artikel 28 DSGVO in Anspruch.

Ihre Rechte
Bezüglich der personenbezogenen Daten, die wir über Sie verarbeiten, stehen Ihnen die folgenden Rechte zu:

a) Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten. Ist dies der Fall, so teilen wir Ihnen die über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten und die weiteren Informationen gemäß Artikel 15 Abs. 1 u. 2 DSGVO mit.

b) Sie haben das Recht, Sie betreffende unrichtige personenbezogene Daten unverzüglich berichtigen zu lassen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie auch das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten - auch mittels einer ergänzenden Erklärung - zu verlangen.

c) Sie können von uns die unverzügliche Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten unter den Voraussetzungen von Artikel 17 Absatz 1 DSGVO verlangen, soweit deren Verarbeitung nicht gemäß Artikel 17 Absatz 3 DSGVO erforderlich ist.

d) Sie können von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen, wenn eine der Voraussetzungen von Artikel 18 Absatz 1 DSGVO vorliegt. Sie können die Einschränkung insbesondere anstelle einer Löschung verlangen.

e) Wir werden jede Berichtigung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten und eine Einschränkung der Verarbeitung allen Empfänger*innen mitteilen, denen wir Sie betreffende personenbezogene Daten offengelegt haben, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Wir werden Sie zudem über diese Empfänger*innen unterrichten, wenn Sie dies verlangen.

f) Sie haben das Recht, die personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und können verlangen, dass wir diese Daten einer*m anderen Verantwortlichen ohne Behinderung übermitteln, soweit dies technisch möglich ist.

g) Soweit eine Datenverarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung, die bis zu Ihrem Widerruf erfolgt ist, nicht berührt.

WIDERSPRUCHSRECHT: AUS GRÜNDEN, DIE SICH AUS IHRER BESONDEREN SITUATION ERGEBEN, KÖNNEN SIE JEDERZEIT DER VERARBEITUNG DER SIE BETREFFENDEN PERSONENBEZOGENEN DATEN WIDERSPRECHEN; dieses Widerspruchsrecht besteht in Bezug auf diejenige Datenverarbeitung, die auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO zur Wahrung berechtigter Interessen unsererseits oder eines Dritten erfolgt, sofern nicht Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen.
Wenn Sie Ihr Widerspruchsrecht ausüben, werden wir die betreffenden Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, dass wir zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen können, die die Interessen, Rechte und Freiheiten von Ihnen überwiegen, oder dass die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.
FÜR DEN FALL, DASS WIR PERSONENBEZOGENE DATEN FÜR DIE DIREKTWERBUNG (Z.B. NEWSLETTER) VERARBEITEN, KÖNNEN SIE JEDERZEIT WIDERSPRUCH GEGEN DIE VERARBEITUNG DER SIE BETREFFENDEN PERSONENBEZOGENEN DATEN ZUM ZWECKE DERARTIGER WERBUNG EINLEGEN MIT DER FOLGE, DASS WIR IHRE DATEN FÜR DIESE ZWECKE NICHT MEHR VERARBEITEN WERDEN. 


Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, können Sie Beschwerde einlegen bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes. Das schließt anderweitige behördliche oder gerichtliche Rechtsbehelfe nicht aus.