Laia Rica

Die salvadorianische Künstlerin Laia RiCa bricht mit Grenzen zwischen dokumentarischem Objekttheater, Performance Art und Visual Theatre. Als Performerin, Regisseurin und Theaterpädagogin widmet sie sich vermehrt feministischen, queeren und postkolonialen Perspektiven, sowohl bei eigenen Produktionen als auch bei Kollaborationen mit Berliner Kollektiven und Spielstätten.
Im Stück “Kaffee mit Zucker?” arbeitet Laia RiCa mit einem lateinamerikanischen Künstler:innenteam.