Nolundi Tschudi

Nolundi Tschudi ist Performerin, Schauspielerin, Musikerin, Regisseurin und Autorin. In ihren eigenen Arbeiten steht das Prinzip der Soloperformance im Mittelpunkt und damit der Ansatz, die verschiedensten darstellerischen, musikalischen und ästhetisch-bildnerischen Disziplinen selbst auszuführen. "Der Tanz der tausend Würste" ist eine performative Versuchsanordnung zwischen einer Perfomerin und 1000 handgenähten Stoffwürsten, in der die Diskurse unserer Zeit für einen Moment auf einen kulinarisch-poetischen Konsens gebracht werden: Wurst. Beim "PAF Closing" wird eine Adaption der Performance „Am Fettrand der Welt“ entstehen.